Warum dir dein Hund aufs Klo folgt?

Dein Hund begleitet dich auf Schritt und Tritt, auch wenn du das nicht unbedingt möchtest. Folgt dir dein Hund aufs Klo kann das auch unangenehm werden. Wir Menschen haben ein gewisses Schamgefühl, beim einen etwas mehr und beim anderen weniger ausgeprägt. Wir folgen uns nicht gegenseitig auf die Toilette nur weil wir einander lieben.

warum-dir-dein-hund-aufs-klo-folgt

 

Dein Hund kennt keinen Scham, dass merkst du spätestens wenn er beim Familienbesuch seine Nase in den Hintern deiner Tante drückt. 

 

Warum dir dein Hund aufs Klo folgt? Es gibt verschiedene Theorien:

 

  • Du bist Teil des Rudels: Hunde sind von Natur aus Rudeltiere, daher gibt es kaum Aktivitäten die sie alleine unternehmen. Im Laufe der Zeit entsteht eine starke Bindung zwischen dir und deinem Hund. Du bist der engste Begleiter deines Vierbeiners, der im Nähe und Sicherheit gibt. Von dir getrennt zu sein, bedeutet evtl. Stress und Angst, daher möchte er dir gern auf Schritt und Tritt auch auf die Toilette folgen.
  • Rassenspezifischer Trieb: Hütehunde wie der Border Collie oder der Australian Shepherd wurden ursprünglich dazu gezüchtet die Herde zusammenzuhalten. Dass werden sie teilweise auch bei ihrer Menschenfamilie versuchen. Arbeitshunde wie der Dobermann oder der Boxer folgen dir um ein Auge auf die möglicherweise gefährliche Situation zu werfen.  
  • Neugierde: Manchmal ist es auch einfach die Neugierde die deinen Hund dazu bewegt dir aufs Klo zu folgen. Hunde sind üblicherweise von Natur aus neugierig. Sie beobachten dich häufig wenn du von einem zum anderen Raum gehst. Ihnen könnte ja etwas Spannendes entgehen, wenn du auf die Toilette gehst. Was passiert da hinter verschlossener Tür? Ich muss es einfach wissen…
  • Angelerntes Verhalten: Dein Hund folgt dir auf die Toilette, da du ihn jedes mal mit den Worten: “Ach du Süßer, nein du darfst leider nicht mitkommen” weg schickst. Mit diesem Verhalten schenkst du deinem Hund Aufmerksamkeit und das ist für ihn schon eine Art Belohnung. Durch die häufige Wiederholung hat dein Hund gelernt, dass er Aufmerksamkeit bekommt, wenn er dir aufs Klo folgt. 

 

Sollte dich das Verhalten bei deinem Hund stören, kannst du deine Klo-Zeit auch zur Trainingszeit umgestalten. In dem du das Kommando “bleib” übst. Dein Hund muss vor der Türe Absitzen und wartet auf dich bist du die Toilette wieder verlässt, natürlich verstärkst du positives Verhalten mit einem Leckerlie. Die “Bleib”-Zeit musst du natürlich langsam steigern. Du wirst sehen, das Kommando “Bleib” wird dir auch in vielen anderen Situationen helfen. Aber nicht vergessen, dein Hund lernt situationsbezogen, nur weil er zuhause vor dem Klo bleiben kann, heißt das nicht dass er beim nächsten mal vor dem Späti sitzen bleibt bist du wieder rauskommst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.