Road Trip Hundezubehör

Egal ob Sommer oder Winter mit Hund bist du einfach immer unterwegs. Auf Road Trips oder Tagesausflügen sollte man immer das passende Hundezubehör mitnehmen, damit dir keine böse Überraschung den Trip vermiest. 

 

 

Folgendes Hundezubehör solltest du immer einpacken:

 

  • Hundedecke: Eine eigene Decke gibt deinen Hund die Möglichkeit auch an fremden Orten etwas zu entspannen. Dein Hund kennt die Liegefläche mit all seinen Gerüchen und weiß dass das sein Platz ist.
  • Handtuch: Ein Handtuch erspart dir Stress, falls es auf deinem Ausflug doch etwas feuchter zugeht als ursprünglich angenommen.
  • Zeckenzange: Zecken sind äußerst lästige Parasiten und sie lauern oft im hohen Gras. Damit du deiner Fellnase schnell helfen kannst legst du dir im Bestfall immer eine Zeckenzange ins Auto.
  • Desinfektionsspray: Eine aufgeschnittene Pfote ist der super Gau für jeden Hundebesitzer. Um eine Entzündung vorzubeugen desinfizierst du die offene Wunde bevor du diese mit einer Kompresse abdeckst. 
  • TIPP: Der Erste Hilfe Kasten im Auto hilft im Notfall auch deinen Hund.
  • Wasser: Eine lange Fahrt kann für deinen Hund zu einer wahren Herausforderung werden, daher ist es umso wichtiger deine Fellnase ständig mit Flüssigkeit zu versorgen. 
  • Snacks: Wenn es mal etwas länger dauert! Eigentlich hast du nur mit einer Fahrt von zwei Stunden gerechnet, doch der stehengebliebene LKW in der Autobahnbaustelle verursacht einen Superstau. Snacks können kein vollwertiges Futter ersetzen, aber sie helfen im Notfall den Hunger zu stillen.
  • Leinen: Das ist irgendwie selbstverständlich aber mach dir am besten im Vorfeld Gedanken welche Situationen dich auf dem Ausflug erwarten. Eine Schleppleine eignet sich für die geplante Wanderung hervorragend, allerdings ist diese auf einem vielbefahrenen Rastplatz äußerst unpraktisch, wenn nicht sogar gefährlich.
  • Spielzeug: Wähle das passende Spielzeug für deinen Ausflug, z.B. schwimmende Spielzeuge für die Fahrt ans Meer.
  • Heimtierausweis: Auch wenn du ihn nur für den Notfall benötigst, kann der Heimtierausweis einem fremden Tierarzt schnell alle nötigen Informationen über deinen Hund geben. 
  • Sicherheitsgurt: Ein Sicherheitsgurt für den Hund solltest du grundsätzlich bei jeder Autofahrt anlegen.

Habe ich etwas wichtiges vergessen? Schreibt doch gern einen Kommentar oder teilt den Beitrag mit euren Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.